Szenenbild beim Polizeiruf 110 – Halle/Leipzig

by felix_admin

Eigentlich bin ich ja gar kein Krimi-Fan. Aber als mich vergangenen Sommer die Szenenbildnerin Jenny Roesler gefragt hat, ob ich bei der Produktion der Pilotfolge einer neuen Polizeiruf 110-Reihe als Szenenbildassistent dabei sein möchte, habe ich nicht lange überlegt. Unter der Regie von Thomas Stuber und nach einem Drehbuch von Clemens Meyer (“Als wir träumten”, “In den Gängen”) sollte der Auftakt einer neuen Reihe gestartet werden, die sich von den übrigen Sonntagabend-ARD-Krimis abhebt. Aus der Sicht einiger Kritiker scheint das ganz gut geklappt zu haben! 😉

Ich bin Jenny Roesler auf jeden Fall unheimlich dankbar, mit welchem Vertrauen sie mich ins kalte Wasser geworfen und mir gleich 10 der 20 einzurichtenden Motive zugeteilt hat. Auch wenn ich einen Moment brauchte, um zu begreifen, dass das auch wirklich so gemeint war. Und so durfte ich mich nicht nur bei der Einrichtung des Polizeireviers austoben, sondern auch bei der von den beiden Kommissaren häufig frequentierten Eckkneipe, der Gerichtsmedizin, der Gefängnisbibliothek, der Wohnung des Co-Kommissars Michael Lehmann (Peter Schneider – vielen bekannt als Helge Doppler in “Dark”) und einem Restaurant, in dessen Herren-WC Hauptdarsteller Peter Kurth (als Kommissar Henry Koitzsch) mit seinem Bild im Wandspiegel hart ins Gericht geht.

Besonders viel Spass macht mir diese Arbeit, wenn es die Aufgabe ist, einen lebendigen Raum an einem quasi leeren Ort aus dem Nichts voll einzurichten. Die Räume, die hier erzählt werden, sind dazu noch abgelebte Orte. An denen Tristesse herrscht, die staubig und miefig sind. Bedrückend in ihrer Langeweile und monotonen Traurigkeit.

Hier habe ich  ein paar Screenshots (©ARD / MDR / Filmpool Fiction) für Euch zusammengestellt, die die Motive im Spiel zeigen:

Dementsprechend habe ich Unmengen der Möbel und verwendeten Gegenstände beim Konkursverwalter gefunden, auf Ebay Kleinanzeigen zusammengesucht. Wir haben unzählige alte Bücher des Vereins “Bücherfreunde Halle” mit Etiketten versehen, um sie nach “Bibliothek” aussehen zu lassen. Und auf der Suche nach den perfekten traurigen Grünpflanzen, die möglichst ungelenk und gakelig in die Welt gucken hat mir die Stadtbibliothek Halle ausgeholfen, und mir bereitwillig einen Großteil ihrer Pflanzen ausgeborgt. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle!

So viel beklemmende Ödnis, in die man sich tief einfühlen muss, ist danach nicht so leicht abzuschütteln. Darum habe ich mich sehr über meinen persönlichen Abschluss dieses Projekts gefreut. Das Aquarium, dass ich für das Motiv “Gefängnisbibliothek” komplett mit Fischen eingerichtet habe, habe ich als Spende dem Kindergarten des Arbeiter-Samariterbundes vorbeigebracht. Jetzt bringen die Fische aus unserem Motiv die Kinder dort jeden Tag zum Strahlen.

Sendetermin: Sonntag, 30.05.2021, ARD

Den Polizeiruf findet Ihr hier in der ARD-Mediathek.

Hier gibt es noch ein Making-Off des Films.

Titelbild & Bildergalerie 2 (Screenshots): © MDR/Filmpool Fiction//ARD

Bildergalerie 1: © Felix Scholz

 

You may also like

Leave a Comment